Geschrieben von

Doorway Pages

SEO

Doorway Pages (Brückenseiten oder Jump Pages) sind eine Art Zwischenseite, die aus unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden. Die Nutzer landen nach der SERP auf einer Doorway Page und werden nach einigen Sekunden sofort automatisch weitergeleitet. In diesem Beitrag gehe ich auf folgende Themen bez. Doorway Pages ein:

Wann werden Doorway Pages eingesetzt?

Doorway Pages werden meist als Black-Hat-SEO Technik eingesetzt, um Webseitenbesucher aus dem organischen Suchmaschinenbereich zu genieren. Die Doorway Page selbst wird auf bestimmte Keywords hin optimiert, um auf den vorderen Positionen bei Suchmaschinen zu ranken. Gelangt der Nutzer auf die Doorway Page wird er nach einer bestimmten Zeit automatisch weitergeleitet. Der Nutzer kommt dann meist auf eine Seite, die überhaupt nicht zu den ursprünglich gesuchten Keywords passt. Oft erfolgt die Weiterleitung so schnell, dass der Nutzer die Doorway Page nicht zu Gesicht bekommt. Suchmaschinen können diese jedoch sehen (crawlen) und indexieren sie.

Oft sieht man Doorway Pages im Zusammenhang mit Seiten, die für Suchmaschinen nicht auslesbar sind. Da Video- und Flash-Inhalte von Suchmaschinen nicht direkt ausgelesen werden können, wurden hier Doorway Pages eingesetzt. Solche “Brückenseiten” enthielten Texte und Beschreibungen zu nicht lesbaren Inhalten, die auch in den Suchmaschinen-Index geschickt wurde. Die Suchmaschinen konnten also auf Basis des Textes die Seite bestimmten Keywords zuordnen. Dadurch war es möglich auch nicht auslesbare Inhalte wie Flash ranken zu lassen.

Im Local SEO werden Doorway Pages auch gerne eingesetzt. Dabei werden viele lokale Landingpages erstellt, um für lokale Suchanfragen zu ranken. Dabei werden Städte und Regionen als Keywords gewählt, selbst wenn man nur über einen Standort verfügt. Oft enthalten die lokalen Landingpages kaum relevante Informationen für die jeweilige Region. Near Duplicate Content ist dabei die Regel. Viele Webmaster versuchen Duplicate Content zu umgehen, indem allgemeine Informationen über die Region erstellt werden (Geschichte der Region, Informationen zur Kultur, etc.). Dies reicht aber nicht aus, da es sich um keine Informationen mit Mehrwert handelt. Solche Techniken werden von Suchmaschinen als Doorway Pages eingestuft.

Aufbau einer Doorway Page

Doorway Pages sehen meist nicht gut aus und werden auch nicht wirklich für Nutzer erstellt. Wie oben erwähnt dienen sie nur Suchmaschinen, die die Texte und Keywords interpretieren sollen. Die Texte sind zudem auch meist “überoptimiert” und nicht gut lesbar.

SEO und Doorway Pages

Da Doorway Pages meist manipulativ eingesetzt werden, strafen Suchmaschinen solche Seiten ab. Aus SEO-Sicht sind Doorway Pages ähnlich wie Cloaking, da hier Suchmaschinen andere Inhalte gezeigt werden als Nutzern.

Im Local-SEO-Bereich können lokale Landingpages – wie oben beschrieben – dennoch eingesetzt werden, ohne dass man eine Abstrafung riskiert. Wichtig ist nur, dass man einen Mehrwert für die Nutzer schafft. In einem Webmaster Hangout teilte John Müller mit, dass man z.B. Angebote und Deals für potentielle Kunden aus bestimmten Regionen auf diesen Landingpages anbieten kann. Selbst wenn man keinen Standort in der Region hat, kann man mit Aktionen die Nutzer dazu bewegen, sich auf dem Weg zum eigenen Standort zu machen.

Last modified: 7. September 2020