Geschrieben von

Google Analytics 4: Nutzereigenschaften (User Properties)

Analytics

In Menübereich “Konfigurieren” innerhalb Google Analytics 4 befinden sich die Nutzereigenschaften (User Properties):

GA4 Nutzereigenschaften

In diesem Artikel geht es daher um:

Update!
Mitte Februar 2021 hat Google bei der Nutzereigenschaften eine Änderung vorgenommen. Die Nutzereigenschaften wurden an Universal Analytics angepasst und das Datenmodell wurde in benutzerdefinierte Dimensionen mit Nutzer-Scope überführt. Entsprechend heißt der Menüpunkt in Google Analytics 4 nicht mehr “Nutzereigenschaften”, sondern “Benutzerdefinierte Definitionen”. Dort finden sich die benutzerdefinierten Dimensionen und Messwerte.

Was sind Nutzereigenschaften in Google Analytics 4?

Bei Nutzereigenschaften (User Properties) handelt es sich um Daten-Attribute oder Dimensionen von Nutzern, die sich kaum ändern. Konkret sind Nutzereigenschaften in Google Analytics 4 das Pendant zu den benutzerdefinierten Dimensionen mit Nutzer-Umfang in Universal Analytics.

Bei den Nutzereigenschaften unterscheidet Google Analytics 4 in:

  • Standard-Nutzereigenschaften
  • Benutzerdefinierte Nutzereigenschaften

Standard-Nutzereigenschaften

Zu den Standard-Nutzereigenschaften gehören in Google Analytics 4 für Web und App:

  • Alter
  • Land
  • Gerätekategorie
  • Gerätemodell
  • Geschlecht
  • Interessen
  • Sprache

Für App-Daten kommen noch hinzu:

  • App-Shop
  • App-Version
  • Gerätemarke
  • Erste Öffnungszeit
  • Neu/bestehend
  • Betriebssystemversion

Benutzerdefinierte Nutzereigenschaften

Neben den Standard-Nutzereigenschaften bietet Google Analytics 4 auch die Möglichkeit eigene Nutzereigenschaften mitzugeben. Pro Property können bis zu 25 dieser Eigenschaften geschickt werden. Wichtig: Auch bei Nutzereigenschaften dürfen keine PII (Personally Identifiable Information) erfasst werden.

Nutzereigenschaften in Google Analytics 4 einrichten

Für die Implementierung von Nutzereigenschaften sind grob 2 Schritte notwendig:

  1. Nutzereigenschaft festlegen und im Code mitgeben
  2. Nutzereigenschaft in GA4 registrieren

Nutzereigenschaft festlegen und im Code mitgeben
Wie man Nutzereigenschaften mitgibt, hängt von der eingesetzten Technologie ab. Beim Global Site Tag (gtag.js) erfolgt dies z.B. wie folgt:

gtag('set', 'user_properties', {
profession: 'Maler',
});

Für Apps erfolgt das Senden von Nutzereigenschaften, indem man setUserProperty (für Android) oder setUserPropertyString (für iOS) aufruft.

Im Google Tag Manager können Nutzereigenschaften im Konfigurations- oder Event-Tag über das dafür bereitgestellte Feld übergeben werden:

GTM Nutzereigenschaften

Neben dem Namen muss auch der Wert mitgegeben werden, der meist dynamisch erzeugt wird.

Nutzereigenschaft in GA4 registrieren
Nach der technischen Einrichtung müssen die User Properties noch in Google Analytics 4 “registriert” werden. Wie? Ganz einfach:

  1. Im linken Navigationsmenü auf “Nutzereigenschaften” klicken
  2. Auf “Neue Nutzereigenschaft” klicken (oder “Nutzereigenschaft erstellen”)
  3. Namen und Beschreibung vergeben und auf “Erstellen” klicken

Zuerst hier navigieren:
GA4 Nutzereigenschaften

Dann die Nutzereigenschaft registrieren:
GA4

Last modified: 20. April 2021

0
Fragen? Dann hinterlasse einen Kommentar.x