Geschrieben von

Die Säulen des SEO

SEO

Onsite und Offsite

Im SEO unterscheidet man klassischer Weise zunächst in Onsite (oder auch Onpage) und Offsite (oder auch Offpage). Wie die Bezeichnungen schon verraten, geht es bei Onsite um Aspekte und Optimierungen, die direkt auf der Website stattfinden, während bei Offsite Themen optimiert werden, die abseits der eigenen Website stattfinden.

Beim Onsite-SEO wird jedoch nochmal weiter unterschieden in Technik und Inhalt. Daraus ergeben sich die klassischen Säulen des SEO:

  • Technik
  • Inhalt
  • Offsite

Technik

Technisches SEO (oder auch SEO-Technik) ist die Basis für die Suchmaschinen-Optimierung. Mit einer sauberen SEO-Technik wird die Website startklar für die Rankings gemacht. Ziel ist es, dass Suchmaschinen-Bots die Website technisch einwandfrei erfassen und in den Index aufnehmen können. Erst wenn die Website im Index ist, ist diese auch auffindbar. Dazu müssen verschiedene Faktoren umgesetzt werden:

Im Website-Projektverlauf ist SEO-Technik besonders in der Entwicklungsphase relevant. Der SEO-Techniker arbeitet zusammen mit der Entwicklung an den technischen SEO-Faktoren. Aber auch vor der Entwicklungsphase wird es für den SEO-Techniker in der Konzeptionsphase relevant, wenn es z.B. um die Erarbeitung einer Informationsarchitektur geht. Hier werden schon die Weichen für ein effizientes Crawling gestellt.

Inhalt

Inhaltliches SEO (oder auch SEO-Content) ist dann die Basis für eine Relevanz-Bewertung. Durch den Inhalt kann die Suchmaschine verstehen, worum es sich auf der Website handelt. Ziel ist es, dass Suchmaschinen zu der Suchanfrage des Nutzers den jeweils passenden Inhalt ausspielen können. Dabei muss der Inhalt in erster Linie einen Mehrwert bieten, damit dieser für die vorderen Positionen in Frage kommt. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • Content in Form von Text, Bilder und Videos
  • Einzigartiger Content mit Mehrwert
  • Keyword-Einsatz
  • Auszeichnungen von Bildern, Videos und weiteren Media-Elementen
  • Aussagekräftige Title und Meta-Descriptions
  • Text-Struktur
  • und vieles mehr

Im Website-Projektverlauf sind alle inhaltlichen SEO-Themen von Anfang an relevant. Vor allem in der Konzeptionsphase muss ein SEO-Content-Spezialist mit dem Konzeptionsteam an SEO-konformen Inhalten, Strukturen und Gliederungen arbeiten.

Offsite

Offsite SEO ist der wichtigste Ranking-Faktor in der Suchmaschinen-Optimierung. Dabei geht es um Verlinkungen (Backlinks) und Erwähnungen von fremden Websites auf die eigene. Solche Verlinkungen sehen Suchmaschinen als Empfehlung an, weshalb sie eine starke Bedeutung für die Ranking-Berechnungen haben. In der Vergangenheit versuchten viele diesen Punkt zu manipulieren, indem Links gekauft und getauscht wurden, was aber gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstößt. Daher wurden die Algorithmen verbessert, um Manipulationen zu entdecken. Im schlimmsten Fall werden dann Websites abgestraft. Wie in den anderen Bereichen spielen auch im SEO-Offsite-Bereich verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • Anzahl Verlinkungen
  • Qualität der Verlinkungen
  • Text, mit dem eine Website verlinkt wird
  • Erwähnungen auf fremden Websites
  • Bewertungen seitens der Nutzer
  • und vieles mehr

Weitere Disziplinen

Die klassische Sichtweise und Unterteilung in Technik, Inhalt und Offsite reicht heutzutage alleine nicht mehr aus, da SEO mittlerweile doch recht komplex geworden ist. So haben sich in den letzten Jahren viele weitere Themen entwickelt, die man den 3 Säulen nicht eindeutig zuordnen kann. Beispiele sind Voice Search oder die Optimierung auf Featured Snippets. Diese Themen brauchen dann inhaltliche, technische sowie weitere Optimierungen, um Erfolge zu erzielen.

Last modified: 29. Mai 2020